Zum Inhalt springen

Clever lernen
statt pauken

Individuelle Förderung und moderne Methoden

Jeder Schüler unseres privaten Gymnasiums soll die Möglichkeit haben, sich seinen Neigungen und Talenten gemäß zu entwickeln, mögliche Defizite auszugleichen, Stärken zu pflegen und das gesteckte Ziel Abitur zu erreichen. Dafür fordern und fördern wir einen aktiven Lernprozess, der die Jungen und Mädchen befähigt, sich zielgerichtet, organisiert, allein und gemeinsam Wissen, Kenntnisse und Fähigkeiten zu erarbeiten.

Da wir ein kleines, zweizügig geführtes Gymnasium mit optimalen Klassenstärken sind, können die Lehrer auf die Individualität ihrer Schüler eingehen. So gibt es etwa in der Sekundarstufe II eine besonders individuelle Betreuung durch kleine Kurse. Zu der individuellen Förderung gehört auch das Entdecken anderer Lernorte, verbunden mit Exkursionen etwa zu Bibliotheken, Museen, Theatern oder für spezielle Workshops in die Universität Leipzig.

Nicht nur wissen, sondern auch anwenden

Entsprechend unseres Schulkonzeptes pflegen wir einen Wechsel zwischen klassischen und modernen, offenen Unterrichtsformen und vermitteln den Schülern ein breites, anwendungsorientiertes Allgemeinwissen. Zusätzlich rüsten wir sie mit weitergehendem Wissen sowie neigungs- und leistungsdifferenzierten Vertiefungsmöglichkeiten auf verschiedenen Gebieten aus.

Klassiker in neuem Gewand

Dabei kommen moderne Lehrmittel wie interaktive Tafeln, Laptops und diverse Instrumente zum Einsatz. Weiterhin lernen die Schüler die Arbeitsweise von Bibliotheken kennen sowie selbstständig nach Fakten zu recherchieren und sich somit Wissen und Kompetenzen anzueignen und anzuwenden.

Stundentafel der Sekundarstufe I

 Kl. 5Kl. 6Kl. 7Kl. 8Kl. 9Kl. 10
Deutsch544444
Englisch544333
2. Fremdsprache (Französisch oder Spanisch)*234433
Mathematik544444
Biologie222122
Chemie--1222
Physik-22222
Geschichte122222
Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft--1122
Geografie222112
Sport333222
Ethik222222
Kunst211111
Musik211111
Profil (naturwissenschaftlich, gesellschaftswissenschaftlich, sportlich)---222
Technik/Computer11----
Informatik--1111
Sprecherziehung**11----
Förderunterricht21----

*2. Fremdsprache bereits ab Klasse 5
** Sprecherziehung in Klasse 5 und 6
 

Stundentafel der Sekundarstufe II - Klasse 11 und 12

AufgabenfeldFach

Wochenstunden

GK               LK

Sprachlich-literarisch-künstlerisch

Deutsch

Englisch

Französisch/Spanisch

Kunst/Musik

4                    5

3                    5

3

2

Gesellschaftswissenschaftlich

Geschichte

Gemeinschaftskunde/
Rechtserziehung/Wirtschaft

Geografie

2                    5

2
 

2

Mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch

Mathematik

Biologie

Chemie

Physik

4                    5

2                    5

2                    5

2                    5

Ohne Zuordnung

Ethik

Sport

Philosophie

Astronomie

2

2

2

2

Das macht uns besonders!


Lernen mit Methode

Das Erlernen vielfältiger Methoden im Schuljahr gehört ebenso fest zum Jahresablauf wie klassenübergreifende und fachverbindende Projekt- und Werkstatt-Tage. Während des Methodenlernens werden die Kinder und Jugendlichen auf die Kernthemen ihres Schuljahres vorbereitet und – dies ist uns besonders wichtig – sie können bereits bekannte Lernmethoden überprüfen sowie neue entdecken, ausprobieren und erlernen.

Wir machen Theater

Eine weitere Besonderheit unseres Gymnasiums ist, dass wir eine Theaterschule sind! Dies bedeutet, dass alle Schüler der siebten und achten Klassen von ausgebildeten Theaterpädagogen unterrichtet werden. Sie sollen unter anderem Erfahrungen im darstellenden Spiel und dem Agieren vor Publikum sammeln. Dazu gehört außerdem, dass die Schüler das Schuljahr mit einer selbst erarbeiteten, inszenierten und gespielten Aufführung beenden.

Nach dem Klingelzeichen geht es weiter

So wichtig wie der Unterricht entsprechend des Lehrplanes, ist uns das Lernen abseits der Tafel und nach dem Klingelzeichen. Deshalb haben wir ein vielfältiges Programm an Ganztagsangeboten (GTA) und Arbeitsgemeinschaften (AG) entwickelt, aus dem die Schüler eigenständig wählen können. Ziel ist es hier, Bekanntes zu vertiefen, Neues zu lernen, Verbindungen zwischen Wissensgebieten zu entdecken und anzuwenden, Talente zu pflegen oder Grenzen zu akzeptieren.

Jetzt die Angebote kennenlernen!

Ein Tag an unserem Gymnasium

Der Tagesablauf an unserem freien Gymnasium richtet sich ganz nach den bereits genannten Aufgaben und Zielen. In diesem sind die außerunterrichtlichen sowie unterrichtsergänzenden Angebote eingebunden.

Tagesablauf für die Klassen 5 bis 7

ZeitAktivität
08:00 - 09:301. Unterrichtsblock
09:30 - 09:45Frühstücks- und Bewegungspause
09:45 - 11:152. Unterrichtsblock
11:15 - 11:45Mittags- und Bewegungspause
11:45 - 13:153. Unterrichtsblock
13:15 - 13:25Nachmittagspause
13:25 - 14:554. Unterrichtsblock

Tagesablauf der Klassen 8 bis 10

ZeitAktivität
08:00 - 09:301. Unterrichtsblock
09:30 - 09:45Frühstücks- und Bewegungspause
09:45 - 11:152. Unterrichtsblock
11:15 - 11:252. Frühstückspause
11:25 - 12:553. Unterrichtsblock
12:55 - 13:25Mittags- und Bewegungspause
13:25 - 14:554. Unterrichtsblock

Lernen Sie unsere Schule kennen


Informieren Sie sich über unser Ganztagsangebot und unser einzigartiges
Schulkonzept oder melden Sie Ihr Kind direkt an.

Ganztagsangebote

Neues kennenlernen - Begabungen entdecken: Erfahren Sie alles zu unserem vielfältigen Ganztagsangeboten.

mehr erfahren

Ganzheitliches Schulkonzept

Bei uns soll sich jeder ganzheitlich bilden und entwickeln können: Lernen Sie unser Schulkonzept kennen.

mehr erfahren

Gleich anmelden

Sie sind bereits vom DPFA-Regenbogen-Gymnasium Zwenkau überzeugt? Dann melden Sie Ihr Kind an.

jetzt anmelden